Rennberichte

Bericht von der 4WD DM in Burgdorf

Bericht von Achim und Luca Rau von der DM in Burgdorf 2015:

Am Samstag wurden 3 Vorläufe gefahren. Luci stand auf einem soliden A-Final-sicheren 6. Platz.

Nach heftigen Regenfällen in der Nacht von Samstag auf Sonntag schlug dann unsere Stunde auf der nassen Strecke:

Luci kam mit dem schmierigen Untergrund bestens zu Recht, der Schrauber fand ein geiles SetUp und so ging der ZX6 wie’s Messer. Resultat: Verbesserung auf Startplatz 4.

Im 1. Finale war Luci dann auch lange der schnellste Mann im Feld und in der schnellsten Runde nur 1/10 langsamer als Jörn.

Nach 2 Dritten Plätzen und einem relativ sicheren Podiumsplatz wollten wir im 3. Finale nochmal angreifen und auf Sieg fahren – theoretisch war der 2.Platz noch drin.

Leider wurde Luci gleich nach dem Start vom jungen Honscha abgeräumt und musste als Letzter dem  Feld hinter her hetzen.  Luci war zwar relativ schnell am zweiten und Dritten dran, war auch deutlich schneller, kam aber einfach nicht mehr vorbei und so konnte Tom Maquel, Luci’s Spielkamerad an diesem Wochenende, ganz in Ruhe den Laufsieg einfahren.

Großes Lob an die Veranstalter für ein toll organisiertes Rennen, optimales Wettermanagement und hervorragende Rennmoderation.

DM 4WD GESAMTWERTUNG

DM 4WD Jugendwertung

DM SC4 Wertung

Team Köngen

Im spannenden Finalen konnten sich unsere Racer wieder einmal erfolgreich präsentieren. Glückwunsch allen Siegern. Endergebnis

Deutsche Meisterschaft 2WD und 2WDST

Am 6. und 7. September wurde in Singen die Deutsche Meisterschaft des DMC in den Klassen 2WD und 2WDST ausgetragen. Der RC-Cars Köngen e.V. war bei dieser Veranstaltung auch wieder mit zahlreichen Fahrern von jung bis alt vertreten. Im Vorfeld hierfür wurden im Laufe des Jahres in den einzelnen Regionen die Qualifizierungsläufe durchgeführt. 

Für die Region Süd richtete der RC-Cars Köngen e.V. den ersten von vier Läufen bereits im Februar in der Halle in Köngen aus. Die Fahrer des Köngener Vereins konnten hier schon die ersten Top Resultate einfahren. So belegten zum Beispiel  Eric Trinkauf, Benedikt Heitzer und Justin Naumann die Plätze 1 bis 3 in der Klasse 2WDST, in der 2WD-Klasse konnten Micha Widmaier den 5. Platz, Luca Rau den 6. Platz und Kim Sitensky den 11. Platz einfahren.

Der zweite Lauf wurde vom RCSF- Singen ausgerichtet. Dies war auch gleich eine gute Gelegenheit die Strecke für die Deutsche Meisterschaft kennen zu lernen. Das wurde natürlich von den Fahren des Köngener Vereins genutzt und die Resultate konnten sich auch hier sehen lassen. In der 2WDST Klasse belegten Benedikt Heitzer, Paul Svoboda und Pascal Ruml die Plätze 1 bis 3. In der 2WD Klasse fuhr Florian Eberhard 2, Micha Widmaier auf 4 und Kim Sitensky auf 9.

Beim MC2000-Neuffen fand dann der dritte Lauf statt. Bei bestem Wetter lieferten sich die Fahrer wieder spannende Zweikämpfe und die Teilnehmer des RC-Cars Köngen konnten auch hier wieder mehrere Podiumsplätze einfahren. 

Der MSC Gemünden richtete den 4. und letzten SK-Lauf aus. Die Köngener belegten die ersten 5 Plätze in der Klasse 2WDST.

Somit war der Weg frei für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Nachdem am Samstag bis Mittag trainiert werden konnte, wurden ab 13.Uhr die ersten 4 von 6 Vorläufen ausgefahren. Das  Wetter und die Streckenbedingungen waren gut. Die Setups an den Fahrzeugen waren schnell gefunden und nun ging es darum sich einen guten Startplatz für die Finalläufe zu sichern. Da aber am Sonntag zwei weitere Vorläufe auf dem Plan standen konnte sich am Samstagabend noch niemand sicher sein. Das böse Erwachen kam am Sonntagmorgen: in der Nacht hatte es stark geregnet und somit hatten wir vollkommen andere Streckenbedingungen als am Vortag. Also hieß es wieder ein neues Setup finden und sich auf die neuen Bedingungen einstellen. Dies gelang dem Einen besser und dem Anderen schlechter. Das Feld wurde so nochmal ordentlich durcheinander gewürfelt. Pünktlich zu Beginn der Finalläufe hatte die Sonne ein Einsehen und die Strecke war wieder top. Erwartungsgemäß ging es hier ordentlich zur Sache und in der Klasse 2 WD war bis zum Ende des dritten und letzten Laufs noch kein Gewinner sicher, was die Spannung bis zur letzten Sekunde hoch hielt. Am Ende holte sich Florian Eberhard den 2. Platz und Micha Widmaier den Platz 6. In der Klasse 2 WDST fuhr Benedikt Heitzer auf Platz 4 und wurde Deutscher Jugendmeister, Platz 5 belegte Justin Naumann und wurde Deutscher Juniorenmeister. Auch die Plätze 6 bis 8 gingen an die Köngener Paul Svoboda, Pascal Rummel und Tim Kurz. Somit gingen auch die Plätze zwei und drei der Juniorwertung an Pascal und Tim.

Alle Ergebnisse der einzelnen Läufe sowie der DM können auf der Homepage des RC-Cars Köngen e.V. nachgelesen werden.

Rene

2. W&A Lauf 2015

 

LRP Off-Road-Challenge DM Duisburg 2015

Unsere Vereinskameraden auf dem DM Lauf der LRP Challenge in Duisburg 2015

Im Moment regnet es und ab 12 Uhr wird entschieden ob das Rennen abgebrochen wird und nach Vorlaufergebnis gewertet. Schade für unseren Favoriten Pascal Ruml der nur auf Platz 2 liegt weil es ihm die restlichen Fahrer seiner Klasse nicht einfach machen und ihn dazu noch abschießen. Bericht Live aus Duisburg von Diana Ruml!

Rennabruch, Wertung nach Vorläufen, schade!

Myrcm - Link

DM LOC Duisburg 2015

Boxenstop - Die Zeitung zum Rennen #1-2015

Titelseite_BS_1_15

Boxenstop - die Zeitung zum Rennen